FRANZISKUS HOSPITAL HARDERBERG

Grünes Gesundheitswesen: Franziskus - Hospital Hardberg

Der perfekte Energiemix für Krankenhäuser:

 Die solarthermische Anlage mit insgesamt 790 m² unterstützt die Energieversorgung der Brauchwasseranlage, der Heizungsanlage, der Klimaanlage (über eine Absorptionskältemaschine) und speist überschüssige Solarwärme in das bestehende Fernwärmenetz ein.

Für das Einrichtungsteam des Franziskus-Hospitals Harderberg waren folgende Punkte bei der Entscheidung über mögliche Investitionen in das Energieversorgungssystem wichtig:

1) Sichere Energieversorgung
2) Die lokale Energieerzeugung sollte sich am lokalen Energiebedarfsprofil orientieren (hohe Eigenverbrauchsdeckung)
3) Stabile und vorhersehbare mittel- und langfristige Energietarife
4) Keine Unterbrechung des laufenden Betriebs

Nach eingehender Prüfung möglicher Energielösungen entschied sich das Krankenhaus für die Installation einer solarthermischen Anlage, die die Anforderungen am besten erfüllt.

Die Anlage mit einer Bruttokollektorfläche von 790 m² produziert 320 MWh Energie pro Jahr. Abhängig von der verfügbaren Sonnenenergie und dem Energiebedarf kann die Anlage die Warmwasserbereitung, die Heizung und die Klimaanlage unterstützen. Sollte einmal überschüssige Wärme übrig bleiben – kein Problem – kann die Anlage auch in das bestehende Wärmenetz einspeisen. Der perfekte grüne Energieversorgungsmix!

SOLID unterstützte das zuständige Ingenieursteam hinsichtlich der Größe der Solaranlage, der möglichen Anwendungen und der am besten geeigneten solarthermischen Kollektoren. Insgesamt konnten 4 Dächer mit solarthermischen Kollektorfeldern belegt werden, die als ein System zusammenarbeiten.

Das System, mit einer Mindestlebensdauer von 20 Jahren, bringt kostengünstige Energietarife. Auf diese Weise kann das Krankenhaus teure Energie einsparen und in Zukunft mit stabilen Energietarifen rechnen. Auf diese Weise entsteht eine Win-Win-Situation für das Krankenhaus und die Umwelt.

Technische Spezifikationen

Inbetriebnahme
2014

CO2-Einsparungen
72 t/a

Kollektorfläche
790 m²

Speicherkapazität
30 m³

Haben Sie Fragen?

Klicken Sie auf den Button und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Weitere Erfolgsgeschichten

MOLKEREIINDUSTRIE IN KALIFORNIEN

Die Molkereiindustrie in Kalifornien produziert ein breites Sortiment an Qualitätsmilchprodukten für Handelsmarken, Gastronomie, Industrie und Export. Das Unternehmen wollte einen Teil der benötigten Energie durch erneuerbare Energieträger ersetzen. Dabei hat SOLID eine effektive, langfristige und nachhaltige Lösung umgesetzt.

Weiterlesen »

Big News

Finden Sie heraus, was dies für die Zukunft der erneuerbaren Energien bedeutet!

Die neuesten Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Grüne Updates: Die aktuellen Trends im Fokus