GBE Factory: Ergebnisse & Auszeichnung von innovativen Betrieben in Österreich von SOLID

Cover demo collection

Das IEE Projekt „GBE FACTORY - Green Blue Energy Factory“ wurde erfolgreich abgeschlossen. Folgende Ergebnisse stehen Ihnen zur Verfügung:

1)    DEMO Anlagen - innovative & ausgezeichnete erneuerbare Energielösungen für Gewerbe und Industrie - hier downloaden

 



 

 

 

 

 

 

 

2)    DEMO Anlagen - Videos - hier anschauen

Berger

Mehrere österreichische Unternehmen wurden aufgrund ihres Engagements im Bereich öko-effizienter Projekte mit dem GBE Factory Award ausgezeichnet. Fleischwaren Berger GmbH & Co. KG, solar.nahwärme.at, STIHL Holding AG & Co, REHAU, Anton Paar Gmbh und EMPL Austria sind führende Österreichische Unternehmen in den Bereichen saubere Technologien und nachhaltigem Zukunftsgedanken. Die Unternehmen heben Energieprojekte hervor, welche sich durch Energieeffizienz, Reduktion fossiler Energieträger und starker regionaler Bindung auszeichnen.

 

 

Berger

Fleischwaren Berger GmbH & Co. KG aus Niederösterreich installierte im Juni 2013 eine innovative solarthermische Anlage, welche Prozesswärme bereitstellt. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Schinken- und Wursterzeugnissen spezialisiert. Zur Fleischverarbeitung werden große Mengen an Dampf und heißem Wasser benötigt, welche nun zum Teil über solare Wärme erzeugt werden. Die produzierte Wärme dient in erster Linie zur Vorerwärmung des Speisewassers, welches wiederum der Dampferzeugung dient. Weitere Erträge, die nicht für das Speisewasser benötigt werden, fließen zur Erwärmung des lokalen Warmwassernetzes. Der Dampf wird für unterschiedliche Zwecke, vor allem aber zum Kochen des Schinkens verwendet. Es wurden „Gluatmugl HT“ Kollektoren mit einer Gesamtfläche von 1.068 m² und ein Speichertank von 60 m³ zum Lastmanagement installiert. Die Heizleistung der Anlage beträgt 590 kW und stellt 520 MWh/a an Prozesswärme bereit. So können  56,000 Liter Erdöl und 145,6 Tonnen CO² jährlich reduziert werden. Die weltweit innovative Anlage und zukunftsträchtige Einbindung Erneuerbarer Energie in die Produktionsprozesse führten zur Auszeichnung des Unternehmens mit dem GBE Factory Award

 

 

EMPL

EMPL ist ein europaweit  führendes Unternehmen, welches sich auf die Produktion individueller LKW-Sonderaufbauten spezialisiert hat. Die Fahrzeuge werden jeweils
auf die Wünsche der Kunden und Markttrends abgestimmt. Vor drei Jahren entschied sich das Unternehmen, auf zwei Standorten großflächige Photovoltaikanlagen zu installieren. Eine dieser Anlagen ist nun die größte, in Westösterreich betriebene Photovoltaikanlage mit einer Kollektorfläche von 3.040 m² und einem Investitionsvolumen von 450.000 Euro. Das gesamte Leichtrahmensystem inklusive Kollektorfelder wurde von der Firma SolarWorld AG errichtet und besteht aus 1.788 Modulen. Derzeit liefert das System, 430.000 kWh. Das Projekt ist einzigartig und ein hervorragendes Beispiel für die Leistungsfähigkeit der GBE FACTORY Partner.

 

 

 

SthilDas Unternehmen STIHL Holding AG & Co ist spezialisiert auf die Produktion hochwertiger Handwerksgeräte, wie Motorsägen, Reinigungsanlagen oder Spritzgeräte.  Die innovative Unternehmensphilosophie fokussiert Energieeinsparungen und CO² Reduktion als oberste Prioritäten im nachhaltigen Umweltmanagement. Folglich sind Erneuerbare Energien und ein aufmerksames Umweltmanagement zentral im Unternehmensablauf. Der neue Standort in der Nähe Wiens, Österreich, ist ein hervorragendes Beispiel für zukunftsträchtige Gebäudelösungen im Industriebereich. Das Gebäude ist unabhängig von Fossilen Energieträgern und konsumiert ausschließlich Energie basierend auf Erneuerbaren Quellen. Zu diesem Zweck wurden eine Geothermie- und eine Solaranlage errichtet, welche jährlich 645.000 kWh und 330 Tonnen CO² einsparen. STIHL zeichnet sich als ein starker GBE FACTORY Partner aus.

 

 

 

 

solarnahwaerme

Solar.nahwärme.at ist ein Unternehmen, welches sich auf Energie-Contracting von solarthermischen Anlagen spezialisiert hat. Als Energiedienstleistungs-
unternehmen werden Anlagen basierend auf Erneuerbaren Energien errichtet, betrieben und gewartet. Ein Beispiel eines besonderen Projektes der Nahwärme.at bildet die Solaranlage
des Wasserwerks Andritz. Diese große solarthermische Anlage unterstützt das Heizsystem der umliegenden Bürogebäude, und speißt die Überproduktion in das Nahwärmenetz der Stadt Graz ein. Die Kollektorfläche beträgt 3.855 m² und wird von Hochtemperaturkollektoren betrieben.
Das Investitionsvolumen liegt bei 1,57 Mio Euro.

 

 

RehauREHAU Unlimited Polymer Solutions ist spezialisiert auf Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Wassermanagement, Mobilität und Future Living Möglichkeiten im öffentlichen, privaten und industriellen Gebäudemanagement.  Das Unternehmen hat weltweit ein herausragendes Angebot von System- und Serviceeinrichtungen für Polymerprodukte. Weltweit wurden bereits zahlreiche Projekte verwirklicht, welche den Bezug zu Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein in den Fokus rücken. Ein besonderes Projekt wurde in Österreich verwirklicht. Das Head Office für Südosteuropa wurde einer Generalsanierung unterzogen. Im Jahr 2012 konnten durch das neue Bürogebäude so bereits 67% der Energiekosten (verglichen mit dem Vorjahr) eingespart werden. Nahwärmeanschluss, moderne Isolierung und Geothermieanlagen senkten den Energieverbrauch und reduzierten die Energiekosten deutlich. Heute benötig das Gebäude 1/5 des früheren Energievolumens und spart jährlich 128 Tonnen CO² ein. Das Unternehmen plant bereits weitere Renovierungen mit ähnlichen Modellen, beeindruckt durch die schnelle Amortisation und den gestiegenen Wohlfühlfaktor der MitarbeiterInnen. Der GBE FACTORY Award wird zusätzliche Motivation fördern.

 

 

 

Anton_Paar_GmbH

Der Präzisions-
messtechnikhersteller Anton Paar mit Firmensitz in Graz/Österreich ist ein weltumspannendes Hightech-Unternehmen, welches seinen Energiebedarf seit Jahren zusätzlich aus Erneuerbaren Energien deckt. Das Unternehmen ist nun Teil der GBE Factory Award Community.

Zu den wichtigsten Kunden des Unternehmens zählen weltweit Forschungseinrichtungen wie Universitäten, Softdrinkhersteller, alle großen Brauereien, die chem. Industrie, Mineralöl-, Pharma- und Kosmetikindustrie, Nahrungsmittelhersteller, Raumfahrt oder die Formel I. Zuletzt beschäftigte das Unternehmen rund 1.800 Mitarbeiter/innen.
Seit 2008 werden die Arbeiten zur Entwicklung der weltbekannten Messgeräte am Standort Graz durch eine Solarthermie- und eine Photovoltaikanlage  auf dem Dach des Bürogebäudes unterstützt. Das 5-geschossige Bürogebäude in Graz hat insgesamt ca. 5.000 m² mit Labor- und Feinmontagebereichen. Alle errichteten Flächen verfügen über eine mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung und Kühldecken. Mehr als 350m² solarthermische Kollektoren beheizen das moderne Bürogebäude. Der Solarertrag des Warmwassers beträgt seit Bestehen 806 MWh. Zusätzlich bietet eine Absorptionskältemaschine solare Kühlung für das Gebäude. Die Spitzenlast wird durch eine Brunnenwassernutzung und eine Kompressionskältemaschine bereitgestellt. Seit bestehen konnte die Absorptionskältemaschine insgesamt bereits 63 MWh Kälte erzeugen. Die zusätzliche Photovoltaikanlage dient der Stromerzeugung, hat 906m², eine Leistung von 136 kWp und einen jährlichen Solarertrag von 139.000kWh. Die Solaranlage zur Kühlung der Bürogebäude gilt als besonders innovativ und unterstreicht den grundsätzlichen Puls des Unternehmens Anton Paar. Die zukunftsträchtige Einbindung Erneuerbarer Energie in die Arbeits- und Produktionsprozesse
führten daher zur Auszeichnung des Unternehmens mit dem GBE Factory Award.


Alle genannten Unternehmen fokussieren Investments für „Green-Blue-Energy Factories“ und sind Österreichische Flaggschiffe im Bereich zukunftsträchtiger Energiegewinnung.