Auszeichnungen im Jahr 2012 für Ing.in Sabine Putz, Leiterin der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei S.O.L.I.D. Gmbh

 

Sabine Putz/Auszeichnung 2012/Fa. SOLIDIm Jahr 2012 wurde Ing.in Sabine Putz zur FEMtech Expertin des Monats Juli gewählt, im November 2012 mit dem Women Award in der Kategorie „Wir stürmen technische Berufe!“ ausgezeichnet und als eine unter den drei besten „Frauen in der Umwelttechnik“ für den Ögut-Umweltpreis 2012 nominiert.
Als Leiterin der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei S.O.L.I.D. seit dem Jahr 2009 konnte Sie bereits zahlreiche Erfolge verbuchen, welche durch die nun erhaltenen Auszeichnungen besondere Wertschätzung erfahren. Neben 15 nationalen und internationalen Forschungsprojekten wuchs das Team der Abteilung auf 10 MitarbeiterInnen an.

 

FEMtech ist eine Initiative des Förderschwerpunktes „Talente“ des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Um die Leistungen von Frauen im Technologie- und Forschungsbereich sichtbar zu machen, wählt eine interdisziplinäre Jury aus hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern eine herausragende Expertin aus der FEMtech Expertinnendatenbank auf dem Gebiet der Forschung und Technologie zur "FEMtech-Expertin des Monats". Sabine Putz ist Expertin in der Solarthermie.

 

Sabine Putz gewann des Weiteren in der Kategorie „Wir stürmen technische Berufe!“ den Woman Award 2012. In dieser Kategorie werden Frauen hervorgehoben, die in Technik und Forschung erfolgreiche Projekte zu verzeichnen haben. Die Preise für den WOMAN Award wurden in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie an "Frauen, die in unterschiedlichen Bereichen Großartiges leisten" vergeben.

 

Eine weitere Besonderheit war die Nominierung von Sabine Putz für den ÖGUT - Umweltpreis 2012: „Frauen in der Umwelttechnik“. Die Nominierung unter zahlreichen Bewerberinnen hebt das Engagement und die Wertschätzung der Erfolge von Sabine Putz im Bereich der Technik weiter hervor. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, die Solarthermie zu fördern und auf nationaler wie internationaler Ebene die Verbreitung solarthermischer Technologien zu forcieren. Dies erreicht sie vor allem durch eine rege Vortragstätigkeit und die Leitung von nationalen wie internationalen Workshops, welche zentrale Beiträge für den Erfolg des Unternehmen S.O.L.I.D. sind.