TASK55

Das fünfte Task 55 Expert Meeting fand vom 29. bis 30. Oktober 2018 in Lianyungang, China, statt. 32 Experten aus 7 Ländern wurden von Subtask B Leader und Host Sunrain begrüßt.
 
Unter den 32 Teilnehmern waren Vertreter von F&E-, Industrie- und Beratungsunternehmen. Taskmanager ist weiterhin der österreichische Solarexperte SOLID.
 
Die Experten diskutierten das weltweite Marktpotenzial für solare Fernwärme und schätzten allein in China und Europa ein Potenzial von bis zu 2.000 Mio. m² Solarthermie! Im Vergleich zu den derzeit installierten Systemen von 675 Mio. m² ist dies ein erreichbares Ziel in den nächsten 15 bis 30 Jahren. Die erzeugte Energie würde bis zu 50% des gesamten Fernwärmebedarfs decken.

 

Teil des Task-Events war eine viertägige Tour zur größten Solarthermie-Anlage in Tibet. Diese Region ist von hohen Energieimportkosten (Kohle) betroffen. Solarthermie ist eine vielversprechende Option, um die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen zu senken und die Transformation zu erneuerbarer Energie zu vollziehen. In Tibet ist eine hohe Sonnenstrahlung verfügbar, die im Winter sogar noch höher ist als im Sommer. Das solare Fernwärmekollektorfeld mit 22.000 m² und 15,000m³ Saisonalspeicher befinden sich im Bezirk Langkazi. Für das System wurden viele Komponenten und Know-how aus Europa importiert. Aufgrund der Höhenlage kann die Fernwärme mit relativ niedrigen Temperaturen von 65 ° C betrieben werden.

 

Weitere SDH-Systeme sollen in den nächsten Jahren in China geplant werden. Um diese Anlagen zu realisieren, soll die lokale Produktion von Komponenten so schnell wie möglich erfolgen, um die Transportkosten zu senken.


Zwischen dem Task Meeting und der Technical Tour fand ein 2-tägiges Solar Academy Training zum Thema solare Fernwärmeeinspeisung mit über 100 Experten statt.