SOLID bei der 10. Smart Energy Systems Woche in Österreich

 

SESWA CH

Bereits zum 10. Mal traf sich die Österreichische Energie- und Technologie-Community um über Systemintegration von Energietechnologien und die Flexibilisierung des Energiesystems zu beraten. Gemeinsam mit VertreterInnen des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, des Klima- und Energiefonds sowie Kooperationspartnern aus Energiewirtschaft und Industrie wurden Fachforen abgehalten.


Christian Holter von SOLID war einer der Fachreferenten, eingeladen bei der diesjährigen SESWA (Smart Energy Systems Week Austria), um einen Vortrag zum Thema „Absorptionswärmepumpen -Potentiale und Beispiele“ mit anschließender Diskussion zu halten. Vor allem die Integration großflächiger solarthermischer Anlagen mit Wärmepumpen bietet reichlich Potential eine der Schlüsselhybridtechnologien für Energieversorger zu werden. Dies zeigt bereits eine steigende Anzahl von Veranstaltungen zum Thema Wärmepumpen und deren Einsatzmöglichkeiten.
Die diesjährige SESWA betrachtete vor allem Energie-Teilsysteme, Infrastrukturen (Netze, Gebäude, Verkehrssystem etc.) und deren Zusammenspiel (Spartenverbund, Building to Grid, Vehicle to Grid etc.). Auch Aspekte des Institutionellen Rahmens für Innovationen und deren Marktüberleitung wurden diskutiert.